Bereits zum neunten Mal lud die freiwillige Feuerwehr Bruchmachtersen am 1. Mai alle Dorfbewohner und deren Familien und Freunde zu einem KUBB Familienturnier im Kirchgarten ein. Bei dem auch als Wikinger Schach bekannten Spiel geht es darum, die Bauern des Gegners durch gezielte Würfe mit Wurfhölzern umzuwerfen, bevor ein Angriff auf den König durchgeführt werden kann um das Spiel zu entscheiden. Wie auch schon in den vergangenen Jahren fanden sich viele interessierte Teams, die in den Wettstreit um die Wurst eintreten wollten. So konnte mit insgesamt 28 Teams aus jeweils zwei bis sechs Spielern ein faires und geselliges Turnier durchgeführt werden. Ortsbrandmeister Patrick Probst ist begeistert über den Zustrom aus dem gesamten Dorf und freut sich, dass an diesem Turnier Jung und Alt gemeinsam viel Spaß haben kann. Im Laufe des Turniers konnte sich das Team „Poliwehr“ an die Spitze kämpfen und die Spiele für sich entscheiden.  Gefolgt vom Team „BAAM“ auf dem zweiten und dem Team „Die Romulas“ auf Platz drei. Ortsbrandmeister Probst freute sich besonders über die Begeisterung der zahlreichen Gäste und kündigte schon heute das Jubiläum der Spiele im nächsten Jahr an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.