Zum wiederholten Mal traf sich unsere Fachgruppe Information und Kommunikation (IuK) mit der
Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) der Samtgemeinde Baddeckenstedt zu einer gemeinsamen Ausbildung.
Ziel des Treffens war es, die Arbeitsweisen und die Ausstattung der jeweiligen Facheinheit besser kennenzulernen und durch einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch voneinander zu profitieren. Dafür wurden die beiden Einsatzleitungen auf dem Sportplatz in Sehlde komplett aufgebaut und betriebsbereit gemacht.Wiederholung mit Sicherheit nicht ausgeschlossen.

Ein Chemikalienschutzanzug (CSA) kommt innerhalb der Feuerwehr immer dann zum Einsatz, wenn der Träger komplett von seiner Umwelt isoliert werden muss, so dass er in radiologisch, chemisch oder bakteriologisch kontaminierter Umgebung arbeiten kann.

Diese der Art der Schutzausrüstung wird so z. B. bei Gefahrgutunfällen benötigt, zu denen der Gefahrgutzug der Feuerwehr Salzgitter alarmiert wird.

Um für einen möglichen Ernstfall gewappnet zu sein, fand im März 2018 ein sogenanntes Gewöhnungstragen des Chemikalienschutzanzuges auf der Hauptfeuerwache in Lebenstedt statt.

Weiterlesen

Die Feuerwehr Salzgitter erprobte am vergangenen Sonnabend das neue „Burgberg-Konzept“ im Stadtteil Lichtenberg: Für das dort ansässige Hotel in seiner exponierten Lage existiert für die Wasserversorgung lediglich eine Zuleitung aus dem Trinkwassernetz. Weiterlesen

Zusammen mit dem DLRG Landeseinsatzzug der DLRG, dem THW Salzgitter sowie den Salzgitteraner Feuerwehren aus Beddingen, Üfingen und Thiede übten die Einsatzkräfte am 24.09.2016 das Szenario „Brennendes Schiff treibt auf dem Kanal“. Weiterlesen